GreyEagle

But they that wait upon the LORD shall renew their strength; they shall mount up with wings as eagles; they shall run, and not be weary; and they shall walk, and not faint. (Jesaja 40:31)

Entdeckungen

Es beeindruckt mich immer wieder, wie schön Gott die Schöpfung gestaltet hat. Ich versuche solche Entdeckungen und manch anderes Interessante im Bild festzuhalten.

  • Faszination Schöpfung
  • Unterwegs
  • Unterwegs

    Auf Reisen und unterwegs gibt es viel zu entdecken.

  • Faszination Schöpfung
  • Unterwegs
  • Gedanken, Texte, Lieder

    Lieder hören

    Na klar, es gibt auch Musik zu meinen Liedern, hier kannst Du etwas davon hören...
    Versteht sich, dass Du meine Lieder nicht komerziell verwendest ;-)
    also © GreyEagle

    mehr ...
    Gedanken, Texte

    Nicht alles was mich bewegt, lässt sich so einfach ausdrücken. Ich schreibe viel auf Englisch, weil sich da Sachen besser ausdrücken lassen, ohne kitschig rüberzukommen. Vielleicht schaff ich's mal, das vernünftig zu übersetzen...
    Versteht sich, dass Du meine Texte nicht komerziell verwendest ;-)
    also © GreyEagle

    mehr ...

    Wer ist GreyEagle

    Also ich bin Jahrgang 1969. Aus dem letzten Jahrtausend also... Als ich geboren wurde, hatte ich schwarze Haare, dann wurde ich total blond, dann wieder schwarz und jetzt bin ich fast vollkommen grau - und das alles ohne färben ... Jetzt kennt Ihr schon mal den Grund, warum ich GREY Eagle bin.

    Seit 21 Jahren bin ich verheiratet. Es lohnt sich absolut, in eine Beziehung zu investieren, die immer tiefer und intensiver wird. Wir haben zwei kernige Jungs im Alter von 13 und 10, die mit dafür sorgen, dass es mit Sicherheit nicht langweilig wird ;-)

    Seit 1995 wohnen wir in Neubrandenburg (bzw. seit ca. zwei Jahren in einem kleinen Dorf in der Nähe).

    Wenn ich neben meiner Arbeit als Projektmanager und Programmierer dazu komme, schreibe ich Lieder oder gehe raus, um die Schöpfung in Bildern "einzufangen". Das finde ich immer wieder einfach nur genial.

    In diesen Tagen wird mit übrigens überdeutlich, dass wir als Christen - auch wenn es oft nicht so aussieht - Fremde sind, auf dem langen Weg in die himmlische Heimat.
    Um so mehr sollten wir beherzigen, was Jesus Christus (sinngemäß) sagte: "Was ihr an den Geringsten unter den Menschen an Gutem getan habt, das habt Ihr an mir selbst getan. Das gilt gerade für die Armen, Gefangenen, Fremden und Hungrigen."
    Ich hoffe, es wird mir gelingen!

    Eagle

    Schreib mich an ...